* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Themen
     Tagebuch

* mehr
     Die Wut wird noch größer 2010/11
     Die Wut wird größer 2008/09
     Nebelwind als Leseratte
     Garnelen
     Aquarium
     Die Mulle
     Häkeln
     Der Flohsack
     Gästebuchbilder
     Stricken
     Stickarbeiten
     Basteleien
     Ausflüge
     Alle meine Elche
     Alle meine Mäuschen
     Korallenriff
     Meine Awards

* Links
     Anni Hundetochter
     Ordnungshüterin
     Strickmaus
     Gerlinde
     Sabine
     Tichiro
     Funnyfratz
     Kaffeebohne
     Deichlichts Blog
     Buchticket
     Neue Fragmente eines Ungenannten
     ad sinistram
     NachDenkSeiten

* Letztes Feedback
   7.09.18 01:45
    Liebe Marlies. Jetzt ha
   7.09.18 01:45
    Liebe Marlies. Jetzt ha
   7.09.18 01:45
    Liebe Marlies. Jetzt ha
   7.09.18 01:45
    Liebe Marlies. Jetzt ha
   7.09.18 01:45
    Liebe Marlies. Jetzt ha
   7.09.18 01:45
    Liebe Marlies. Jetzt ha








Rosa Häkeljacke

 

So, da hab ich meine Häkeljacke fertig. Ging relativ schnell. Allerdings hatte ich gegen Ende zu immer mehr Angst, dass das Garn nicht reichen würde - und tatsächlich blieben nur ein paar Meter übrig! Aber immerhin.

Hier der Knopf, der oben alles zusammenhält:

 

Der Knopf ist von Crazy, ebenso wie das Garn, ein Unikat ohne Namen, deshalb habe ich ihm einen gegeben: "Clematis in Pastell". Dazu gibt es eine kleine Vorgeschichte:

Ich hatte ein wunderschönes Garn bei Crazy bestellt, das "Rosen wie gemalt" hieß. Es kam als sehr dicker Wollstrang, und um das zu demonstrieren, machte mein LG dieses Foto:

 

Dann legte ich die Wolle auf den Tisch, schnitt die Haltefäden durch und wollte das Ganze zum Knäuel aufwickeln. Aber das Garn war so glatt, wie mercerisiert, dass die Fäden sofort ineinander rutschten. Ich versuchte, sie wieder glatt zu bekommen. Innerhalb von zwei Minuten war alles ein heilloses Durcheinander!! Das Garn war so verwirrt, dass der Haufen völlig hoffnungslos aussah!

Als ich diese Geschichte im Strickforum erzählte, hatte Helgard Mitleid mit mir und schickte mir einen Ersatz. Nicht, weil sie irgendeine Schuld an dem Malheur traf, auch mich nicht, es war einfach Pech. Aber so passierte es, dass ich ein ähnliches Garn bekam, das nur keinen Namen hatte, weil es wahrscheinlich ohnehin als Unikat geplant und nur noch nicht im Shop eingestellt war.

Dieses neue Garn war aber keine glatte Baumwolle, sondern kuscheliger. Darum fand ich, für ein Jäckchen wäre es ganz gut. Und tatsächlich! Mich fröstelte gestern Abend ein wenig, und so zog ich sie gleich mal an. Wunderbar!! Weder zu warm noch zu kühl, trägt sich absolut angenehm. 

27.5.10 21:20
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen
s



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung