* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Themen
     Tagebuch

* mehr
     Die Wut wird noch größer 2010/11
     Die Wut wird größer 2008/09
     Nebelwind als Leseratte
     Garnelen
     Aquarium
     Die Mulle
     Häkeln
     Der Flohsack
     Gästebuchbilder
     Stricken
     Stickarbeiten
     Basteleien
     Ausflüge
     Alle meine Elche
     Alle meine Mäuschen
     Korallenriff
     Meine Awards

* Links
     Anni Hundetochter
     Ordnungshüterin
     Strickmaus
     Gerlinde
     Sabine
     Tichiro
     Funnyfratz
     Kaffeebohne
     Deichlichts Blog
     Buchticket
     Neue Fragmente eines Ungenannten
     ad sinistram
     NachDenkSeiten

* Letztes Feedback
   24.02.16 20:19
    haha








Welpengruppe

Das ist ja gestern nicht so gut gelaufen. Wir sind zu einem Hundesportverein in Buchenkamp gefahren, der nächstgelegene, aber trotzdem ohne Auto schlecht zu erreichen. (Ein Bus fährt einmal die Stunde und leider auf der Minute 33 - während die Hundestunde von halb bis halb geht.) Mein LG fuhr uns noch schnell mit dem Auto hin, obwohl er bald zur Arbeit musste. Auf dem Gelände aber sagte man uns, die Welpengruppe fiele heute aus, es war nur eine Aufsichtsperson dabei, es braucht aber zwei und der andere musste weg - irgendwie sowas.

Außer Anni war noch ein kleiner Shiba Inu dort, ein "Terriermix" (der für mich große Ähnlichkeit mit einem Staffordshire hat) und ein schwarzer langhaariger Schäferhund. Der ist elf Wochen alt und etwa doppelt so groß wie die anderen drei. Besonders die Ohren! Die stehen lang nach oben wie bei einem Hasen, wirklich zu niedlich! Auf dem Weg zurück bolzte Anni sich mit ihm, und weil er so groß ist, konnte er sie mühelos "umlegen". Aber Anni war total begeistert und steckte klaglos weg, dass sie keine Chance hatte. Der Schäferhund wirkte auf mich so eindeutig sanft und friedlich, dass ich die beiden toben ließ.

Mein LG konnte uns dann auch gleich wieder mit zurück nehmen. Er fuhr dann zur Arbeit und Anni und ich fuhren wieder nach Hause in meine Wohnung, mit Bus und Bahn. Zum Glück ist das mit ihr kein Problem. In den Verkehrsmitteln liegt sie auf meinem Schoß, und da verhält sie sich sehr ruhig, genau wie im Auto.

 

15.5.11 13:24
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung