* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Themen
     Tagebuch

* mehr
     Die Wut wird noch größer 2010/11
     Die Wut wird größer 2008/09
     Nebelwind als Leseratte
     Garnelen
     Aquarium
     Die Mulle
     Häkeln
     Der Flohsack
     Gästebuchbilder
     Stricken
     Stickarbeiten
     Basteleien
     Ausflüge
     Alle meine Elche
     Alle meine Mäuschen
     Korallenriff
     Meine Awards

* Links
     Anni Hundetochter
     Ordnungshüterin
     Strickmaus
     Gerlinde
     Sabine
     Tichiro
     Funnyfratz
     Kaffeebohne
     Deichlichts Blog
     Buchticket
     Neue Fragmente eines Ungenannten
     ad sinistram
     NachDenkSeiten

* Letztes Feedback
   24.02.16 20:19
    haha








25.4.11 10:51


24.4.11 12:38


Neun Wochen alt

So, in der vorigen Woche hat es ja keine Fotos gegeben, aber jetzt wieder! Einmal in nass:

 

Tamira nass

 

Und hier wieder getrocknet:

 

tamira trocken

 

Ich muss jetzt weg, mein LG will mal raus bei dem schönen Wetter.

22.4.11 12:56


Der Ochse

Nee, da hab ich neulich so gelacht...!

Ich hatte im Internet-Archiv des BR ein Interview mit Ottfried Fischer nachgehört. Der spielt ja die Hauptrolle in "Der Bulle von Tölz" (allerdings sehe ich ihn eher als Kabarettisten). Fischer erzählt, wie er in Leipzig aus dem Zug steigt, und da stürmt ein Fan auf ihn zu, grinsend und voller Begeisterung, in breitestem Sächsisch rufend: "Näääh! Der Ochse von Tölz!!!"

Ich hab mir das bildlich vorgestellt und konnte mich nicht wieder einkriegen! Der Titel hat das Potential für Verulkung. Mein LG und ich haben schon vor Jahren so gegackert, als Karl Dall ihn nannte: Der Tölpel von Bulz.

 

19.4.11 15:20


Vorbereitungen

Keine zwei Wochen mehr bis zu dem großen Tag, an dem mein Hundekind abgeholt wird!!!

Leider gibt es in dieser Woche keine neuen Fotos. Die Babys wurden grundimmunisiert, und das hat sie so mitgenommen, dass es ihnen gar nicht gut ging. Sie waren völlig "platt", wie Frau Rieck schrieb. Sie hat mir zwei  Bilder als E-Mail geschickt, aber ich soll sie nicht ins Internet stellen.

Dabei finde ich die Bilder gar nicht schlimm, ein unvoreingenommener Betrachter erkennt nicht, dass es den Hundchen nicht gut geht. Sie liegen da und gucken aufmerksam in die Kamera, nur eben, sie toben nicht herum. Aber alle Welpen müssen sich mal ausruhen.

Warten wir eben auf nächste Woche, seufz.

Aber ich hab mich jetzt endlich für ein Plüschtier entschieden. Die Welpen bekommen von den Züchtern eines mit, damit nicht alles so fremd ist, aber ich weiß ja nicht, wie lange es hält. Jedenfalls ist dieser kleine Biber jetzt da, ein speziell für Hundekinder hergestelltes Spielzeug - wie für Menschenkinder ohne verschluckbare Kleinteile. Die Augen z. B. sind aufgestickt.

 

Biber

 

Ich musste auch diesen quietschenden Hundekopf kaufen, weil ich den so witzig finde:

 

Kopf

 

Der kreischt ganz schön laut; nachts muss ich ihn ihr wegnehmen. *g*

Es hat sich hier schon allerhand angesammelt, auch ein Schlafkissen. Auch so eines bekommt sie mit, aber wir brauchen ja zwei - wenn wir bei meinem LG sind. Beim ersten Mal können wir ihr Kissen noch mitnehmen, aber später muss ich ja auch mal alleine zu meinem LG fahren, wenn er mich nicht abholen kann. Und dann ist meine Tragkraft begrenzt.

Weil jetzt die warme Jahreszeit beginnt, habe ich es bei dem Kissen belassen. Gegen Winter zu werd ich ihr etwas anderes kaufen, es gibt ja diese warmen Kuschelhöhlen. Aber da muss man mal abwarten. Vielleicht schläft sie ohnehin mit im Bett und friert ganz bestimmt nicht!

 Zubehör (2)

 

Es gibt ja auch so wunderhübsche Halsbänder und Leinen, ich hab nicht nur in den Geschäften, sondern auch im Internet gesucht. Amazon zum Beispiel hat Tausende davon. Die Auswahl ist so riesig, und ich mit meiner Entscheidungsschwäche! *seufz* Da gibt es Halsbänder mit Indianermuster (Tonka) oder mit wählbarer Beschriftung, mit Schmucksteinen und weiß der Teufel. Ich finde, Anni-Tammi kann Grün sehr gut tragen.

Ja, und dann haben wir noch dies hier: Einen Auslauf für Welpen. Sehr praktisch in einer Tasche zu verstauen und mit wenigen Handgriffen aufzubauen:


Auslauf

 

Wenn ich die Hundetochter mal nicht beaufsichtigen kann, kommt sie für ein Weilchen in den Laufstall.

Es gibt ja so flache Welpentoiletten, in die man saugfähige Pads legt, so dass der Hund nachts irgendwo hin machen kann. Denn dass der Mensch immer aufwacht, ist nicht unbedingt sicher. Ich tendiere zu der Idee, Anni (so lange sie noch inkontinent ist) nachts mit Schlafkissen und Toilette in den Laufstall zu setzen, diesen direkt neben mein Bett, und dann wollen wir mal sehen, ob wir durchschlafen. *g*

Mein LG ist ja damals, mit seinem Welpen (weißer Schäferhund) alle zwei Stunden aufgestanden - aber das trau ich mir nicht zu. Dann bin ich tagsüber nicht mehr zu gebrauchen.

17.4.11 13:47


Sieben Wochen alt

Mir scheint, jetzt sind die Welpen einigermaßen "fertig" und verändern sich nicht mehr so rasant von Woche zu Woche. Jedenfalls nicht äußerlich, außer dass die Haare langsam länger werden:

 

Anni7W

 

Anni7Wa

Dass das Geschwisterchen auch am Knochen nagt, scheint Anni-Tamira nicht zu passen - dem schrägen Blick nach zu urteilen! 

Ha, kleine Kausachen aus Büffelhaut hab ich auch schon auf Halde. Und Spielzeug - zum Quietschen oder auch stumm.  Ein zweites Bettchen, denn wenn wir zu meinem LG fahren, kann ich nicht alles mitschleppen. Eine Schleppleine hab ich bisher noch nicht gekauft, das sind so schrecklich unhandliche Dinger - allerdings werden sie auch nicht dadurch besser, dass ich abwarte.

8.4.11 17:01


Schicksalhafter Tag, der Elfte

Mir ist vor kurzem endlich aufgefallen, dass zwei weltbewegende Ereignisse auf einen 11. fielen, nämlich am 11. September 2001 der Anschlag auf die Twin Towers in New York, und jetzt am 11. März der Unfall im Atomkraftwerk Fukushima.

In beiden Fällen fiel in den Medien der Satz: "Die Welt wird nie wieder so sein wie vor dem Ereignis."

Da war ich 2001 skeptisch. Wie schnell werden auch große Sachen vergessen, zumindest in den Hintergrund gedrängt, sobald etwas anderes Großes passiert. Ich konnte auch solche Aktionen nicht ganz nachvollziehen, wie zum Beispiel das Aussetzen von lustigen Fernsehsendungen nach dem Anschlag in New York. Da hatte es schon Katastrophen mit viel mehr Opfern gegeben. Warum wurde für sie nicht auch so getrauert?

Es hatte wohl etwas damit zu tun, dass der Islam als neuer Weltfeind aufgebaut werden sollte. Das ist ja auch gelungen. Von daher - nun ja, vielleicht kann man sagen, die Welt hätte sich durchaus verändert. Obwohl mir scheinen will, dass das ohnehin passiert wäre. Ohne den bösen Osten brauchten Manche wohl jemand anderen, an dem sie sich abarbeiten können, und die Islamisten fallen leider unangenehm auf. Mit den anderen Anschlägen - in London und in Madrid zum Beispiel - hätten sie am Ende dasselbe erreicht.

Dieses Mal, nach dem Super-GAU, könnte es aber wirklich sein, dass sich die Welt verändert. Wenn jetzt die Atomkraftwerke schneller abgeschaltet werden, dafür die Erneuerbaren Energien schneller ausgebaut, dann verändert sich wirklich etwas Grundlegendes. Es ist nur schlimm, dass all die anderen Unfälle von Harrisburg bis Tschernobyl dafür nicht ausgereicht haben.

(Den Tschernobyl-Tag kann ich mir übrigens deshalb so gut merken, weil mein Kater Shadow an dem Tag vier Jahre alt wurde; er war am 26. April 1982 geboren.)

Wilfried Schmickler hat sich in den Mitternachtsspitzen so richtig schön über Merkel aufgeregt. "Da laufen sich seit 30 Jahren die Atomkraftgegner die Hacken wund, und diese Tucke stellt sich hin und kräht: Das hätte doch kein Mensch voraussehen können!!!" Ja, das ist wahr. Wir haben es vorausgesehen. Aber froh ist man nicht immer, dass man Recht hatte.

Am meisten hat mich aufgeregt, dass man als "irrational" bezeichnet wurde, wenn man auf die unbeherrschbare Zerstörungskraft eines kaputten Atomkraftwerks hinwies. Nein, das konnte für all die rationalen Köpfe nicht passieren. Es ist also rational, wenn man Gefahren einfach leugnet. Ah ja.

5.4.11 17:03


Sechs Wochen alt

Hier kommen die neuen Bilder vom Hundekind!

 

Anni6Wa

 

Anni6Wc

 

Anni6We

 

Anni6Wb

 Jetzt kriegt sie schon richtig Fell! Frau Rieck sagt, die Welpen sind mittlerweile schneller als die Kamera, deshalb haben sie sie beim Toben fotografiert.

3.4.11 20:32


Batik Flieder

Nach langer Zeit hab ich mal wieder einen Pulli fertig bekommen. Der sollte eigentlich schon im vorigen Frühling fertig sein... glaub ich... oder vielleicht auch im Jahr davor? Sowas vergess ich.

Es ist ein Garn aus Crazys Shop, aber nicht von ihr selber hergestellt, sondern eines ihrer "Fremdgarne". Das Foto täuscht ein wenig; was da wie blaue Streifen aussieht, ist in Wirklichkeit Flieder, nur etwas dunkler als die übrigen Streifen. Das helle Garn für die Bündchen hat in Wirklichkeit recht genau den gleichen Ton wie die hellsten, cremefarbenen Streifen. Durch den Blitz wirkt es hier ziemlich weiß. Aber ich hab lange gesucht, um ein passendes Garn zu finden. Die Ärmel sind übrigens nur dreiviertel lang.

 

BatikFlieder1

 

Das Garn ist von Rellana und fühlt sich an wie mercerisierte Baumwolle, tatsächlich aber ist es Microfaser. Kaum zu glauben.

Aus der Serie "Batik" habe ich auch noch ein anders Garn, das heißt "Summertime" und ist quietschbunt. Der Pulli daraus liegt auch schon lange als UfO herum (unfertiges Objekt), aber ich mach ihn jetzt fertig. Ist ja bald Sommer.

31.3.11 18:48


Hemd mit Hund

Mein lieber LG hat mir heimlich dieses T-Shirt drucken lassen! Ist das nicht putzig? Leider kann ich es noch nicht anziehen, das Wetter ist noch nicht danach bei uns im Norden. Aber wenn ich mit Anni spazieren gehe, ab Ende April, kann ich's wohl bald anziehen.

 

Hemd mit Hund

 

29.3.11 18:52


Fünf Wochen

So, hier kommen neue Fotos von Freitag - weiß auch nicht, komm zu nix, wollte ich schon längst eingestellt haben!

Sie sind aber schon ein bisschen bearbeitet:

 

 

Hier ist sie mit einer ihrer Schwestern im Körbchen:

 

 

28.3.11 18:30


11 Zentimeter

Die Züchterin Frau Rieck hat mir heute geschrieben, die Welpen sind jetzt etwa 11 Zentimeter hoch.

*g* Elf Zentimeter!! Ich krieg mich nicht wieder ein! Das ist ja nicht größer als ein Meerschweinchen.

Ich hatte gefragt, ob man jetzt eigentlich schon Charaktereigenschaften erkennen kann, und Frau Rieck meinte, die Hundetochter ist ein bisschen frech aber süß.

Es ist ja so, dass man in diesem Fall keine Chance hat, sich einen Welpen nach eigener Ansicht auszusuchen. Wenn sie noch nicht geimpft sind, darf kein Fremder in die Nähe, aber nach wenigen Wochen sind schon alle Welpen reserviert. Man muss also blitzartig zuschlagen und hoffen, dass man einen abkriegt.

Alle raten ja, die Hunde- (oder auch Katzen-) Kinder eine Weile zu beobachten und dann nicht gerade eines zu nehmen, das einem zu ruhig oder zu lebhaft ist, je nachdem.

Aber in diesem Fall ist man in der Situation, als bekäme man ein Menschenkind: Da muss man ja auch nehmen, was 'rauskommt. 

Für mich ist das deshalb alles in Ordnung, frecher oder schüchterner, lebhafter oder ruhiger - ich komm mit allem klar. 

Übrigens kann man auch bei persönlicher Ansicht Überraschungen erleben: Unsere Mulle war mit acht Wochen die Ruhigste von allen, aber zwei Wochen später konnte sie durch die Wohnung rasen wie ein Torpedo. Zum Glück war das kein Kriterium, als wir sie aussuchten, ich hatte mich einfach auf den ersten Blick verliebt. Daran hatte sicher ihre Farbe den größten Anteil, mir gefiel ihr cremefarbenes Fell. Eine meiner Lieblingsfarben.

 

21.3.11 13:55


Vier Wochen alt

Heute ist Freitag - und es gibt neue Bilder vom Hündchen:

 

tamira10

 

tamira9

 

Mir scheint, sie hat da etwas struppige Haare auf der Nase, die ihre Augen ein wenig verdecken.

So langsam wächst eben auch das Fell.

18.3.11 16:33


Helden

Gerade hab ich gehört, dass 50 "namenlose" Arbeiter im Atomkraftwerk Fukushima geblieben sind und versuchen, das Dings zu kühlen, damit es nicht hochgeht und Japan verseucht.

Warum steckt man nicht die Verbrecher der Atomwirtschaft rein und die Politiker, die ihr zu Willen sind? Die einen scheffeln Millionen und bleiben feige weg, die anderen dürfen's ausbaden.

Es sollte einem schon zu denken geben, dass plötzlich ein "Moratorium" für deutsche Atomkraftwerke angekündigt wird, währenddessen die "Sicherheit überprüft" werden soll. Ach, jetzt erst? Müsste die Sicherheit nicht immerzu, jeden Tag überprüft werden? Müsste nicht das Hauptaugenmerk permanent auf die Sicherheit gerichtet sein?

Wenn es so wäre, dann wären die alten maroden Kraftwerke ja schon lange vom Netz. Ich hab da so den einen oder anderen  Bericht im Fernsehen gesehen oder im Radio gehört. Ersatzteile nicht mehr lieferbar, also wird geflickt, Rohre rosten und lecken... Aber alles nicht so wild. Man kann ja Geld damit verdienen, und das nicht zu knapp.

Und deswegen, weil ein paar Leute die große Kohle scheffeln, dürfen wir alle mit dem Damoklesschwert der atomaren Verseuchung über uns leben. Mir ist völlig unverständlich, wie manche Atomkraftfreunde einen solchen Unfall mit Verkehrsunfällen vergleichen können und davon reden, dass das Leben nun mal lebensgefährlich ist und man ein Restrisiko akzeptieren muss.

Wenn ich einen Auto- oder Zugunfall habe, auch ein Unglück mit einem Flugzeug, dann sind nicht Zehntausende Menschen verstrahlt und ganze Landstriche für Jahrtausende unbewohnbar. Und wenn wir uns in den Sechzigern für erneuerbare Energien entschieden hätten, dann wären die auch schon völlig normal und würden auch ausreichen. Man muss sich das mal vorstellen: 40 Milliarden Euro (schon umgerechnet aus DM-Zeiten) sind als Forschungsgelder in die Atomindustrie geflossen. Vorwiegend wohl aus unseren Steuern. Was hätte man erreichen können, wenn man damit zum Beispiel Speichermedien für Sonnenenergie erforscht hätte?

Wir könnten heute an die Tankstelle fahren, den leeren Akku gegen einen vollen, mit Solarenergie gefüllten austauschen und weiterfahren.

Stattdessen eine Technik, die im Ernstfall nicht zu beherrschen ist.

Dann muss man auch noch wissen, was Atomkraftwerke eigentlich herstellen. Wasserdampf.

Allerdings finde ich die Angst mancher Leute hier, sie könnten durch den japanischen Reaktor gefährdet sein, ein wenig albern. Geigerzähler gehen reißend weg. Ja, und dann? Selbst wenn die anschlagen, was machste dann? Die Geschichte auf dem Mond aussitzen?

Erinnert mich etwas an die alberne Hysterie 1990 oder 91, als so viele Leute meinten, Saddam Hussein würde Raketen auf Deutschland abwerfen. Es war das Wort "Krieg" gefallen und manche dachten an Weltkrieg II. Ich sagte immer, Mensch Kinder, wir gehören heute zu den Guten, keiner bombardiert uns in Schutt und Asche, aber es hat nicht viel genutzt. 

16.3.11 16:39


Hundetochter - drei Wochen alt

Hier kommen die neuen Fotos von Frau Riecks Website.

Ich hab schon vorhin versucht, sie einzustellen, aber die Seiten wollten sich nicht aufbauen - entweder war unser Server träge oder der von Myblog.

Aber nu gehts!

 

Tamira7

 

Ganz besonders süß finde ich das hier: Sie hat noch gar keine Zähne!! *g*

 

tamira8

 

11.3.11 19:51


Welpen-Garnitur

Ich kauf ja immerzu Hundesachen, manches auch von Amazon & Co. Da kam neulich so etwas:

 

PuppyDog

 Erinnert am ehesten noch an irgendwas von Beate Uhse. *g* Aber es ist ein Welpengeschirr:

 

PD Schachtel

 Sollte es nicht passen - wir haben auch noch zwei verstellbare Katzen-Brustgeschirre.

Aber ich fand dies hier soooo niedlich!

5.3.11 13:19


Die Züchter-Homepage

Wenn sich jemand für die Züchter interessiert, hier ist der Link zur Homepage:

Löwchen von Hanshagen Fliederberg

4.3.11 20:40


Zwei Wochen alt...

... und hat die blauen Äuglein auf!

 

Tamira4

 

Tamira5
4.3.11 18:19


Schoko-yummi

Ha, Sanne hat da etwas Niedliches geschrieben in ihrem Kommentar: Anni-Tammi-Schoko-yummi.

Das gefällt mir. Ich reime nämlich selber gerne auf diese Art, bisher natürlich mehr für die Katze:

MulleSchrulleKatzefratzeKratzetatzeJaulemauleHeuleEule.

25.2.11 20:44


Neue Babybilder

Frau Rieck stellt jede Woche zwei neue Fotos der Welpen ein, so dass man ihren Wedegang verfolgen kann - wie sich aus einem undefinierebaren Wesen ein Hund entwickelt.

Hier ist die Hundetochter eine Woche alt:

 

tamira2.Woche1jpg

 

tamira2.Woche2

 

Ist das nicht unglaublich süß?

Ich krieg mich nicht wieder ein! *gg*

 

25.2.11 14:37


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung